August

Tag 1 in Dresden:

In der Stadt gingen wir spazieren. Super sonnig war es mit 30 Grad! Im „The Fresh Tea Shop“ holten wir uns einen Litschi-Eistee mit Blaubeerperlen (super Lecker) und einen Orangen-Eistee (auch lecker, allerdings nach dem die Eiswürfel geschmolzen waren, schmeckte es nach Fanta ohne Kohlensäure :().

Kreuzkirche

Hitzigbrunnen

Rathaus

Eine grünes Fleckchen neben dem Rathaus

Abendessen im „Burgerlich“

Im „Burgerlich“ werden die Getränke und die Speisen über eine Art Tablet bestellt. Bei den Burger kann gewählt werden zwischen Brioche, Vollkorn oder Sesam Bun. Das Essen hat uns so wie bisher immer richtig gut gefallen. Die Basilikum Limonade würden wir nicht empfehlen.

Bild 1: Chicken Burger, Gegrilltes Gemüse und Erdbeer-Limetten-Limonade
Bild 2: Crout Burger, Buschbohnen, Basilikum Limonade

Beim Sonnenuntergang spazierten wir zurück zu unserer Wohnung.

Tag 2

Rollerfahrt

Nach dem wir ein kurzes Zeitfenster hatten, bis es anfangen würde zu Regnen, entschlossen wir uns spontan mit den Rollern in die Stadt zu fahren.

Fontänen

Ein Snack bei „Janny´s Eis“

Zur Abkühlung holten wir uns einen kalten Vanille-Quark-Becher mit Erdbeeren.

Abendessen bestellt bei „Call a Pizza“

Bei Call a Pizza gab es die Aktion Mexikanische Woche, da bestellten wir uns die Calzone Fiesta & Pizza Con Avocado. Beides war gut, wobei mir die Calzone um einiges besser schmeckte.

Tag 3

Mittagsessen bei „Aljonuschka“

Als wir an der Kreuzkirche waren entdeckten wir das Russiche Restaurant „Aljonuschka“. Da bekamen wir Lust auf Russisches Essen. An Tag 2 hat er leider geschlossen, weshalb wir heute noch mal hin sind. Im Hintergrund spielte sogar Russische Musik. Es gab „Wareniki“ gefüllte Teigtaschen mit Kartoffeln und „Pelmeni“ gefüllte Teigtaschen mit Hackfleisch. Serviert wurden die Gerichte mit Schmand & Röstzwiebeln. Nach dem Bezahlen bekammen wir noch einen Bonbon.

Abendessen bei „Diwan“

Als Vorspeise brachten man uns je einen Teller Salat und ein gemeinsames Brett mit einem Brot mit Tzatziki und einer scharfen Soße.

Gleich danach bekammen wir unsere Hauptspeise serviert.
Bild 1: Tavuk Sis: marinierter Hähnchenfleischspieß als Beilagen Reis, Bulgur und Salat
Bild 2: Kusbasi Kebap: marinierter Lammfleischspieß als Beilagen Reis, Bulgur und Salat

Tag 4

Shopping Day & Waffel Brothers

Heute ging es zum Shoppen in die Altmarktgalerie. Nach dem wir schon hungrig waren besuchten wir „Waffel Brothers“ Dort kann man sich entscheiden zwischen einer „Belgischen Waffel, Lolly Waffel & einer Happy Waffel“ Sobald da eine Ausgesucht wurde konnte man wählen welche Soße, Früchte und extras drauf kommen sollten. Leider war an dem Tag viel los das wir etwas länger warten mussten. Das warten lohnte sich die waren köstlich.

Chai Latte

Happy Waffel Nutella mit Erdbeeren & Honig Pfirsich

Tag 5

Riesenrad

In der Stadt fanden wir ein Riesenrad.

Wir beschlossenen mit zu fahren. Die Fahrt dauerte ca. 10 Minuten, das waren ungefähr 5 Runden.

Oben angekommen hatten wir einen wunderschönen Ausblick

Tag 6

Letzter Tag in Dresden

Syrisches Abendessen bei „High Five“

Voll gegessen machten wir einen Spaziergang an der Elbe.

Warst du schon mal in Dresden?

Ich hoffe dir hat mein Post gefallen. Bis zum nächsten Mal! 😊