Wir kamen gegen Abend in Stuttgart an und nach dem Abend essen ging es ins Kino zu Scary Stories to Tell in the Dark.

An unserem ersten richtigen Tag in Stuttgart fuhren wir mit dem Bus zum Killesberg. Doch auf dem Weg dahin sind wir an einer Station ausgestiegen und haben erstmal die Aussicht bewundert.

Dann sind wir im Chinesischen Garten Spazieren gegangen. Der Garten war klein & süß und hatte an dem Tag nicht viele Besucher.

Nach dem Besuch ging es weiter zum Killesberg Park und sind von dort aus bis zum Killesturm gelaufen. Natürlich wollten wir auch die Aussicht von da oben genießen, also stampften wir die Treppen rauf. Diese war etwas rutschig, da es tröpfelte und durch den Wind ganz schön wackelte.

Nach dem Abstieg ging es noch weiter durch den Park spazieren bis wir hungrig wurden und den Bus zurück zur Stadtmitte nahmen. Dort gab es dann was zu essen.

An dem darauffolgenden Tag spazierten wir in der Stadt und unterwegs gab es eine Pommestüte. Dazu gingen wir shoppen in der Königspassage.

Am Abend wo es schon dunkel war, machten wir uns auf dem Weg zum ersten Fernsehturm der Welt. Oben angekommen war es super windig, da der Turm oberhalb der Plattform geöffnet war, was sonst bei anderen Fernsehtürmen nicht üblich ist.

Vor der Heimreise gab es noch was zu essen und dann verließen wir Stuttgart auch schon.

Ich hoffe dir hat mein Post gefallen. 👍
Bis zum nächsten mal! 😊